Externe Texte zum Zusammenhang von Überwachungsstaat und Nanotechnologie

Kritik

No secrets in a future with nano sensors?
http://www.earthsky.org/article/50772/
christine-peterson-interview


AutorIn: Christine Peterson - Auf: Earth & Sky - Austin, Texas, USA - 4 December 06
Nanosensoren werden zukünftig auch die biochemische Überwachung ermöglichen. Nanochips die spezifische Drogen anzeigen könnten zu einer Totalüberwachung z.B. in Schulen führen. Die Möglichkeiten gehen aber darüber hinaus.
Auf der Netzseite von Earth & Sky findet Ihr viele weitere Artikel zum Thema Nanotechnologie, Ihr müßt nur mit dem Stichwort Nano suchen - http://www.earthsky.org/ -. Dies ist aber eine relativ stark wissenschaftsgläubige Institution.


The Rise of the Participatory Panopticon
http://www.worldchanging.com/archives/002651.html

AutorIn: Jamais Cascio - Auf: WorldChanging - Washington, USA - May 4, 2005 6:16 PM
This week, I spoke at the first MeshForum conference, held in Chicago. The following is an adaptation of my talk, which adapts some earlier material with some new observations.
The photo at right is by Howard Greenstein, taken during my presentation.
Soon -- probably within the next decade, certainly within the next two -- we'll be living in a world where what we see, what we hear, what we experience will be recorded wherever we go. There will be few statements or scenes that will go unnoticed, or unremembered. Our day to day lives will be archived and saved. What's more, these archives will be available over the net for recollection, analysis, even sharing.
And we will be doing it to ourselves.

Dieser Artikel ist in vielem sehr interessant. Mit Michel Foucault müßten aber auch die produktiven Aspekte einer solchen gegenseitigen Überwachung betrachtet werden. Das heißt, die permanente Beobachtung wird tiefgreifende Auswirkungen auf das Selbstverständnis der Menschen haben. Schon heute läßt sich bei vielen Menschen ein Denken beobachten, daß sich auf die Formel bringen läßt; 'Ich sehe und ich werde gesehen, also bin ich'. Parallel dazu wird die Teilhabe an elektronischen Netzwerken (Handy, Internet, ..) immer wichtiger für das Selbstwertgefühl.
All diese Technologien werden durch die Nanotechnologie einen weiteren erheblichen Shub erfahren, sie werden kleiner und billiger werden.



In the Camera's Eye
http://crnano.typepad.com/crnblog/2006/06/
in_the_cameras_.html


AutorIn: Mike Treder - Auf: USA Today - McLean, Virginia, USA - Posted 6/26/2006 9:00 PM ET
"Our computers are about to become unblinking paparazzi," says Paul Saffo of the Institute for the Future in Menlo Park, California.



DROHNE FÜR JEDERMANN - Mal sehen, was der Nachbar treibt -
http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,456942,00.html

AutorIn: Holger Dambeck - In: Der spiegel - Hamburg - 29. Dezember 2006
Seit brauchbare Drohnen kommerziell verkauft werden, ist Überwachung aus der Luft auch privat möglich. Durch moderne Technologie (unter anderem Nanotechnologie) ist zu erwarten, daß zukünftig auch der Preis soweit fällt, daß Überwachungstechnologie für jedeN erschwinglich wird.
Im CCC wird dies als Befreiung gefeiert. Die Unreflektiertheit dieses Denkens dürfte an Hand der beiden vorher aufgeführten Artikel deutlich geworden sein.



On Nano-Panopticism: A Sociological Perspective
http://chem4823.usask.ca/cassidyr/OnNano-
Panopticism-ASociologicalPerspective.htm


AutorIn: Michael D. Mehtahttp://www.epic.org/ -
Die sozialen Folgen von geplanten Innovationen in der Überwachungstechnologie.



Privacy Implications of Nanotechnology
http://www.epic.org/privacy/nano/

AutorIn: Eva Gutierrez - Electronic Privacy Information Center - Washington, USA - This page was derived from a research paper authored by University of Pennsylvania Law Student Eva Gutierrez - Spring 2004http://www.epic.org/ -
This essay seeks to investigate the societal impact of nanotechnology research and development, particularly on the area of individual privacy.



Inquiry into Nanotechnology in New South Wales
http://www.parliament.nsw.gov.au/prod/parlment/committee.nsf/0/
7cfae9c38a78361aca257465001a9787/$FILE/Submission%2026.pdf


AutorIn: David Vaile - University of Western Sydney - Submission No. 26 (Parlament von New South Wales) - 10/06/2008
Eingabe an das Parlament von New South Wales mit kritischen Fragen zu den Implikationen nanotechnologischer Innovationen für die Bürgerrechte.



Nanotechnology and Surveillance
http://www.foresight.org/policy/brief7.html

AutorIn: Jacob Heller and Christine Peterson - A Foresight Nanotech Institute Policy Issues Brief
Ein kurzer Text über Gefahren nanotechnologischer Innovationen für die bürgerlichen Freiheitsrechte. Das Foresightinstitutist aber eine extrem technikaffirmative Institution, die sich durch extreme Technikgläubigkeit auszeichnet. Auch hier ist zu berücksichtigen, daß viele technische Versprechungen sich nie umsetzen lassen.





Hintergrund

Kritische Texte zum allgemeinen Hintergrund ausufernder Überwachungspraktiken.



Perspective: George Orwell, here we come
http://news.cnet.com/2010-1071-979276.html

AutorIn: Declan McCullagh - CNET News - January 6, 2003
Allgemeiner Text mit einem Überblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich Überwachungstechnologie und der daraus zukünftig resultierenden totalitären Überwachungsmöglichkeiten.



Distinguishing PETs from PITs: Developing technology with privacy in mind
http://www.cyberlawcentre.org/ipp/publications/papers/
ALRC_DP72_Technology_final.pdf


AutorIn: Abi Paramaguru (Research Assistant, Interpreting Privacy Principles Project, Cyberspace Law & Policy Centre, UNSW Faculty of Law), David Vaile (Executive Director, Cyberspace Law and Policy Centre, UNSW Faculty of Law), Nigel Waters (Principal Researcher, Interpreting Privacy Principles Project, Cyberspace Law & Policy Centre, UNSW Faculty of Law) and Graham Greenleaf (Professor of Law, University of New South Wales - Submission to the Australian Law Reform Commission on the Review of Australian Privacy Laws Discussion Paper 72 (DP72) - 7 March 2008
Der Text unterscheidet zwischen 'privacy-invasive technologies' (PITs) and 'privacy-enhancing technologies' (PETs) und fordert eine gezielte Förderung von 'privacy-enhancing technologies' (PETs).



Surveillance & Society
http://www.surveillance-and-society.org

Journal Website
Die Zeitschrift Surveillance & Society hat viele Artikel zu den sozialen Auswirkungen der Überwachungstechnologien im Netz stehen. Die Artikel sind meist zumindest im Ansatz kritisch, wenn auch meist nicht radikal genug in der Hinterfragung.



Something smart going on: the apocalyptic aesthetics of surveillance
http://www.apocalypticmediations.com/files/MOD-Surveillance.pdf
ALRC_DP72_Technology_final.pdf


AutorIn: Marcus O'Donnell (Associate lecturer, School of Journalism and Creative Writing, University of Wollongong) - From: Second Workshop on the Social Implications of National Security: From Dataveillance to Uberveillance and the Realpolitik of the Transparent Society - Wollongong - 29 October 2007
"This paper analyses surveillance as an integral element in contemporary discourses of the apocalyptic. It outlines a model of the apocalyptic that has its roots in the western religious tradition particularly the last book of the Christian bible: The Book of Revelation. It explores the intersecting narratives of surveillance, the apocalyptic and the forensic as a way of contextualising contemporary political, pop cultural and technological events."



Warum ich Terroristin geworden bin
http://rauchen.gmxhome.de/zigarettenkirchechomsky/fotos.htm

AutorIn: Ada Frankiewicz - Hannover / Berlin - 2005
Fotos bilden im Regelfall nicht die Realität ab.
Nimm z.B. das Foto auf dem Deine Freundin mit einer Anderen Sexualverkehr hat. Bist Du Dir sicher, daß sie überhaupt dort anwesend war. Vielleicht hat sie dabei an Pfannkuchen gedacht ..

Noch ein Text zum Fotowahn, der zwar auch ohne Nanotechnik funktioniert aber mit Nanotechnik noch zunehmen wird.



Ein Traum - RFID -
http://rauchen.gmxhome.de/zigarettenkirchechomsky/rfid.html

AutorIn: Ada Frankiewicz - Hannover / Berlin - 2005
Ein Text über RFID-Chips und die Zukunft, wie sie hoffentlich nicht aussehen wird.



Aus dem Tagebuch einer Zeitreisenden
http://www.3tes-jahrtausend.org/europaeische_union/
eu_zukunft.html


AutorIn: Jörg Djuren - Hannover - 2006
SciFi-Kurzgeschichte über einen EU-Überwachungsstaat in der Zukunft.






Unklare Position & BefürworterInnen

Nutzung der Nanotechnologie für sicherheitstechnische Anwendungen
http://www.zukuenftigetechnologien.de/ZTC_Band_63
_Nutzung_der_Nanotechnologie_fuer_Sicherheitstechnische
_Anwendungen_l.pdf


HerausgeberIn: VDI Technologiezentrum GmbH für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - Düsseldorf - Mai 2006
Eine im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung erstellte Studie der VDI Technologiezentrum GmbH analysiert die Potenziale nanotechnologischer Materialien und Verfahren in sicherheitstechnischen Anwendungen.
Vor dem Hintergrund aktueller Bedrohungsszenarien eines weltweit operierenden Terrorismus und in Zeiten wachsender wirtschaftlicher Schäden durch Produktpiraterie oder organisierte Cyberkriminalität, wird "Sicherheit" zunehmend als ein wichtiger Standort- und Wettbewerbsfaktor begriffen und hat deutlich an politischer und wirtschaftlicher Bedeutung gewonnen. Mit dem erhöhten Bedarf an hochtechnologischen Sicherheitslösungen ist der Querschnittsmarkt sicherheitstechnischer Produkte und Dienstleistungen deshalb ein interessantes strategisches "Eintrittsfenster" für den Einsatz innovativer Produkte und Lösungen auf der Basis von Nanomaterialien oder Nanostrukturierungsverfahren.
Dies ist richtig viel Lesestoff. Das diese Leute heute alles ins Netz stellen, was sie planen, ist doch praktisch.



Adjunct Proceedings First International Conference on "The Internet of Things"
http://www.iot2008.org/adjunctproceedings.pdf

AutorIn: Florian Michahelles (Ed.) - INTERNATIONAL CONFERENCE FOR INDUSTRY AND ACADEMIA - ETH Zürich / MIT / University of St.Gallen - Zürich - March 26 to 28, 2008
Ein Überblick über reale Planung im Bereich technologischer Innovationen zur Steuerung (Überwachung) des Verkehrs (öffentlichen Raumes), der Kommunikation und des Arbeitsplatzes.



Nanotechnology, privacy and shifting social conventions
http://www.thefreelibrary.com/Nanotechnology,+privacy+and+
shifting+social+conventions.-a0122866249


AutorIn: Chris MacDonald - Health Law Review - September 22nd, 2004
Ein Text zu den potentiellen sozialen Folgen neuer Überwachungstechnologien.



Tagungsdokumentation: Future Security 4. - 5. Juli 2006 in Karlsruhe
http://www.vvs.fraunhofer.de/de/downloads/future-security.htm

HerausgeberIn: Fraunhofer-Gesellschaft, Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung - München - 2006
Hier findet Ihr diverse Texte zu den sicherheitspolitischen Planungen in Deutschland von politisch und wirtschaftlich einflußreichen Personen und Institutionen (Gebneralbundesanwalt, SAP, IBM, BMBF, ..). Diese Texte sind nicht direkt über Nanotechnologie, lassen aber im Kontext der obigen Texte Zielrichtungen erahnen.
Interessant sind in diesem Zusammenhang sicher auch die Techno-Zukunfts-Reporte der EU, über "Prison Technologies" - Luxembourg - July 2000;
- http://www.europarl.europa.eu/stoa/publications/
studies/19991401b_en.pdf
-
und über "Crowd Controll Technologies" - Luxembourg - June 2000;
- http://www.europarl.europa.eu/stoa/publications/
studies/19991401a_en.pdf
-
& "Crowd Controll Technologies. Technical Apendix" - Luxembourg - May 2000;
- http://www.europarl.europa.eu/stoa/publications/
studies/19991401a_annex_en.pdf
-.
& "RFID and Identity Management in Everyday Life" - Brüssel - June 2007;
- http://www.europarl.europa.eu/stoa/publications/studies/stoa182_en.pdf
studies/19991401a_annex_en.pdf
-.
Alles aus dem Fundus der STOA (Scietific Technology Options Assesment) des EU Parlaments - Luxembourg - Dauerhafte Netzseite;
- http://www.europarl.europa.eu/stoa/default_en.htm -).

Ihr solltet bei all diesen sicherheitsfanatischen Horrorphantasien immer bedenken, daß das meiste eh nur paranoide Technikträume sind, die sich zum Glück in der Realität als nicht realisierbar erweisen, bzw. als extrem störanfälig und manipulierbar.
Unterhaltet Euch z.B. mit WissenschaftlerInnen, möglichst Leute, die ihr privat kennt, die real an RFID-Anwendungen arbeiten, mal offen über die Probleme, am besten bei einem Becher Kaffe, irgendwo, wo sonst nienmand zuhört - Wie funktioniert das denn? Scheiße! -.




- FIN -





Zurück zur Überblicksseite









Impressum



Zuletzt aktualisiert 30.05.2010





Diese Netzseite wurde aufgebaut mit Unterstützung von AK-ANNA
(Arbeitskreis - Alternative Naturwissenschaften Naturwissenschaftliche Alternativen)


















NaNie NANO

Kritische Texte zum Zusammenhang von Überwachungsstaat und Nanotechnologie. Zu den Themen; Überwachung, Datenspeicherung, Datentransfer, Datenschutz, Orwell, Nanotechnologie, Kritik, Auswirkungen, Nanotechnik, RFID Chips, Konsum, Datenspeicherung, gläserner Konsument / Konsumentin, Nanokameras, Nanobots, Big Brother, Subjekt, Biopolitik